Thursday, 23. April 2009




Saturday, 11. April 2009
M
1k
03E8
1111101000

[ wie alles begann ]




Saturday, 14. March 2009
vielen vielen dank an ichichich für dieses schöne layout!

(ein kleines dankeschön ist unterwegs)




Saturday, 14. February 2009
zur zeit bleibt mir kaum die zeit zu bloggen, da mich arbeit und vor allem private gründe kaum zur ruhe kommen lassen.

die zeit reicht nur für 140 zeichen häppchen, deswegen möge der interessierte besucher mir auf twitter folgen! -> @kenzaburo

sobald wieder luft zum atmen ist, werde ich auch hier wieder aktiver weiter arbeiten!

danke,
kenzaburo




Sunday, 31. August 2008
in jedem(!) redebeitrag auf cnn wird von der blogosphere gesprochen, eine diffuse journalistische masse/macht, die für oder mit oder gegen den cnn-journalismus arbeitet. eigene aussagen werden daraufhin geprüft, wie die blogosphere das wohl interpretieren oder aufnehmen werde. mit anderen worten, der journalismus-medien-durchlauferhitzer ist ein wenig größer geworden.




Monday, 11. August 2008
häufiger bauen sich seiten im internet nicht auf, oder nicht schnell genug auf, weill irgendwelche werbeserver nicht schnell genug antworten. also der inhalt einer seite wird nicht geladen, weil die seite zunächst versucht von google-ads oder paypal oder anderer server irgendwelche graphiken zu laden. die verbindung hängt aber aus irgendwelchen gründen und deswegen geht es mit der eigentlichen seite nicht weiter.

gibt es irgendein add-on für firefox, mit dem ich solche links zu drittanbietern abschalten oder einzeln canceln kann? (nutze firefox 2)

one_more_thing: habe jetzt noch einmal ad-block installiert und einige filter- und trackinglisten geladen. mal sehen, ob das den erwünschten effekt bringt. jedenweils ist die nachrichtenseite eines montagsmagazins schon wesentlich angenehmer für die augen geworden.




Tuesday, 29. July 2008
cuil ignoriert erzwungene underscores und ersetzt sie durch leerzeichen, google nicht.




Friday, 11. July 2008
wer...
...eine homepage hat
...bloggt
...seine urlaubsbilder bei pixum hostet
...bei last.fm seine musik hört
...seine wunschliste bei amazon führt
...bei studiVZ, xing, linkedin, myspace und facebook registriert ist
...in unzähligen foren zu gott und der welt seinen senf dazu gibt
...genau mitteilt wann er/sie online ist per icq, messenger oder xbox online id
...seinen kühlschrank per webcam filmt
...seinen standort per tomtom navi den buddys mitteilt
...und per twitter mitteilt, wann er aufs klo geht,
hat die vorratsdatenspeicherung längst eingeführt auch ohne schäuble. in dem fall einfach mal die fresse halten, liebe internetgemeinde!




Saturday, 7. June 2008
da war ich jetzt so lange vorsichtig und kaum passe ich 'mal nicht auf, wirft lady woodstock mir ein flugholz in die eigenen blogwände:

6 unwichtige Dinge/Macken/Gewohnheiten

1) schnell fahren - wenn es die witterung und der verkehr erlaubt, dann gaspedal durchdrücken und sehen, was der motor hergibt. immer. überall. gnadenlos. das war als kind mit dem fahrrad so, das war als student mit der vespa so und dass war mit allen meinen wägelchen seitdem so, egal wieviele ps. mein nächster wagen wird hoffentlich noch vor einführung des tempolimits die 300ps marke knacken.

2) einschlafen - weinn ich ins bett gehe und nicht innerhalb von 10min einschlafe, stehe ich wieder auf, sehe fernsehen oder lese ein buch. es gibt nix schlimmeres, als sich mehr als 10min im bett zu wälzen (alleine!)

3) zappen - wenn nix im fernsehen ist, mache ich mir mein programm, indem ich den ton ausstelle, muisk höre und so flink wie möglich duch das programm zappe. die eingebauten plustasten in der fernbedienung ist mir zumeist zu langsam, deswegen mit schnellem daumen durchs programm. wenn es sein muss bis zu einer stunde. meine umwelt hält mich für wahnsinnig

4) eis - zu jeder tages-, nacht- und jahreszeit an allen erdenklichen geographischen orten in jeder witterung. immer nur straciatella und nuss, allerdings nicht dieses fiese sahnegedöns von m*gnum oder h*gen d*sz, wenn schon nicht vom italiener, dann wenigstens von ben&jerries

5) schmauchen - feierabend, winter: kamin an, portwein ins glas und einen schönen kubanischen longfiller. 1,5 stunden dem rauch hinterherschauen, kein wort sagen, nichts lesen, kein computer. das ist entspannung, besser als yoga!

6) treppen rennen - aus unerfindlichen gründen, laufe ich unsere treppe zuhause immer hoch. ich gehe niemals langsam, immer in einem affenzahn nach oben, so dass die alte holztreppe poltert und zittert als müßte sie überlegen, wie lange sie das noch mitmacht.

und nun schnell den stock gergiffen und weitergeworfen an
falcone
el-floppo
exdirk (obwohl er diese dinge haßt)
tom




Tuesday, 3. June 2008
seit ich den kleinen zwischenruf bezüglich meiner ungeschicktheit mit dem dampfstrahler unter dem titel "wasserkraft" veröffentlich habe, treffen hier täglich besucher einer linksammelblogverwurstungsinternetgeldverdienliste ein, die auf der suche nach "alternativen energien" sind.

tja, pech gehabt, besser selber recherchiert!