auf nachfrage stelle ich gerne meine abnehmregeln hier vor, mit denen es mir gelingt seit 9 monaten abzunehmen. dies sind keine allgemeingültigen wahrheiten, aber sie funktionieren für mich! und mein kardiologe ist auch zufrieden!

1. Man nimmt in der Küche ab, nicht auf dem Sportplatz (natürlich ist Sport gesund und ich treibe 6x die Woche Sport, der Kalorienmehrverbrauch wird aber in der Regel überschätzt)

2. Don't drink your calories! Also nur Wasser, Tee und Kaffee (ungesüßt), einzige Ausnahme Milch (trinke kaum Alkohol inzwischen, softsrinks und fruchsäfte sowieso nicht!)

3. Nur 3 Mahlzeiten am Tag, nichts Zwischendurch! (Der Insulinspiegel soll sich wieder absenken und das Leptin arbeiten lassen)

4. Iß weniger Kalorien, als Du verbrauchst! (Komplexes Thema, da ich kein Anhänger der "Eine Kalorie ist eine Kalorie" Regel bin, aber natürlich gilt die Thermodynamik und ihr erster Hauptsatz) Ich esse ca. 1800kcal am Tag, das entspricht meinem Grundumsatz. An Tagen, an denen ich viel Sport mache, esse ich auch etwas mehr.

5. Zucker ist der Feind, nicht (gesunde) Fette. Deswegen keine Nudeln, kein Reis, kaum Kartoffeln, Brot und Müsli nur morgens. Süßigkeiten sowieso nicht, Obst in geringen Mengen, aber dafür Butter, Nüsse, Avocados, keine light Produkte, sondern Joghurt und Milch mit 3,5% oder normaler Käse

6. Ernährungsumstellung führt zum dauerhaften Erfolg, nicht kurzfristiger Extremverzicht!

7. Disziplin! Halte Dich an die Regeln, ohne Ausnahme, ohne Aussetzer!


Bisheriges Ergebnis:
01.06.2013: 136,9kg / BMI 44,7 / Bauchumfang 140cm
12.03.2014: 101,5kg / BMI 33,4 / Bauchumfang 115cm

Bluthochdruckmittel Nr. 1 halbiert in der täglichen Dosis
Bluthochdruckmittel Nr. 2 inzwischen abgesetzt
Ruhepuls von 97 auf 67 gesenkt

Prinzipiell kann ich gut mit meiner Ernährung leben, ich würde aber gerne in Zukunft die tierischen Proteine stärker durch pflanzliche ersetzen.





pathologe, Thursday, 13. March 2014, 07:22
Viel Proteine, wenig Kohlenhydrate, richtig?

(Lässt sich an meinem aktuellen Aufenthaltsort nur bedingt durchführen)

kenzaburo, Thursday, 13. March 2014, 07:44
viel Gemüse, wenig KH.Tierische Proteine will ich gar nicht so extrem hochfahren, wegen möglicher Auswirkungen auf IGF-1 und evt. Krebs. Aber ich esse schon mehr Fisch, das stimmt. Es gibt aber auch gute pflanzliche Lieferanten wie Hülsenfrüchte





To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.