das phänomen analphabetentum, legasthenische schwierigkeiten und geringen wortschatz hinter szenensprache zu verstecken.





till2, Monday, 22. June 2009, 09:33
sowie das Fehlen einer Shift-Taste ;-)

kenzaburo, Tuesday, 23. June 2009, 10:18
nein. das konsequente kleinschreiben ist bei mir ein stilmittel und ja, richtig, auch szenensprache ist ein stilmittel und wird gerne eingesetzt. das ist in meinen augen auch völlig legitim, jeder so wie er möchte. (und die pott-sprache die bei manchen zu lesen ist in anlehnung an jürgen von mangers adolf tegtmeier, läßt mich gut und gerne schmunzeln). aber auch hier wird es erst zum stilmittel, wenn komplexe sachverhalte in bewußt verklausuliertem einfach-deutsch dargeboten werden. die komik entsteht z.b. durch den hoch komplexen philosophischen diskurs in der sprache und der wortwahl des "einfachen mannes von der strasse"

was mich aufregt, dass offensichtliche schreib- und sprachschwächen einfach als "stilmittel" kaschiert werden. das ist reiner etikettenschwindel und weder lustig noch intelligent. nur weil ich ein auto rot anmale wird noch kein ferrari daraus.

till2, Tuesday, 23. June 2009, 10:46
Das Problem ist ja, dass es heutzutage von unseren Bildungsgesetzgebern gar nicht mehr als notwendig angesehen wird, dass man deutsche Rechtschreibung beherrscht. So fliegt man zwar (zumindest in HH) im Englischunterricht in der Oberstufe brutal auf die Nase wenn man die Rechtschreibung nicht beherrscht, im Deutschunterricht darf man aber schreiben wie man möchte und vornehmlich zählt der Inhalt - warum das so gehandhabt wird habe ich damals schon nicht verstanden.

Aber: Ich sehe die Rechtschreib- und Form-Schwächen viel häufiger in Emails als im "Web 2.0" (mglw. auch weil ich z.B. Foren im Web grundsätzlich meide). Da kümmert sich der Absender oftmals nen Keks um Rechtschreibung und die Texte haben so viel Stil wie ein Cornetto-Eis (Spruch von Eißfeldt geklaut). Da fehlt dann oft eine Anrede oder MAN WIRD GANZ UNHÖFLICH ANGESCHRIEN....

Aba maist veasteh isch die dexte drozdemm. auch wenn das Auge leidet... :-)

Oh und was mir gerade noch zuletzt auffällt: Syntaxfehler erschweren natürlich eine semantische Analyse deutlich. d35w3gen w!rd j4 g3l3gentl!ch auch l3375p33k angewendet. Vielleicht ist die falsche Rechtschreibung also auch ganz bewusst gewählt, um dem CIA zu entkommen :-)

till2, Tuesday, 23. June 2009, 10:48
und mal nebenbei völlig Off-Topic: Deine Blog-Software hat übrigens einen Bug/Feature: wenn man einen Kommentar abgibt wird man wieder zu der Seite des Blog-Eintrags geschickt, der Kommentar ist aber erst nach einem Reload sichtbar. So zumindest unter Firefox.

kenzaburo, Tuesday, 23. June 2009, 11:39
mmh, das problem habe ich nicht (auch firefox)...

till2, Tuesday, 23. June 2009, 11:41
dann ist vielleich tnur der Proxy schuld... ich behalt's weiter im Auge.





To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.